Eine der Unglaublichsten Blumen des Leben, die ich je gesehen habe: Anhänger in 925/... Sterlingsilber mit hochwertiger Sägearbeit "Blume des Lebens" mit einem Gibeon-Meteorit hinterlegt, dessen typische Struktur (Widmanstätten-Struktur) durch die Blume hindurch glänzt. Auf der Rückseite ist der Meteorit voll zu sehen, er ist allerdings mit einer feinen Acrylscheibe hinterlegt so daß der nickelhaltige Meteorit keinen Kontakt zur Haut bekommen kann

 

Der Gibeon-Meteorit (englisch Gibeon Meteorite; in der Fachliteratur auch teilweise nur als Gibeon bezeichnet) ist ein Eisenmeteorit, dessen Bruchstücke erstmals 1836 in Südwestafrika, nahe der Stadt Gibeon am Ostufer des Großen Fischflusses gefunden wurden (Quelle Wikipedia)

Als Widmanstätten-Strukturen werden die vorwiegend in meteoritischem Material nachweisbaren, charakteristischen Strukturen bezeichnet, die sichtbar werden, wenn Eisenmeteoriten vom Typus Oktaedrit angeschliffen, poliert und mit methanolhaltiger Salpetersäure angeätzt werden. Die Erklärung für dieses Sichtbarwerden liegt in der unterschiedlichen chemischen Beständigkeit der Nickel-Eisen-Minerale Kamacit und Taenit.(Quelle Wikipedia)

Silberanhänger "Blume des Lebens" mit Gibeon-Meteorit

Artikelnummer: E83
€228,00 Standardpreis
€221,16Sonderpreis
  • Nicht in Silbertauchbad legen nur mit Silberpflegetuch abreiben